Elon Musk – Die besten Stellen aus seiner Biographie

Elon Musk – Die besten Stellen aus seiner Biographie
Bildquelle: Dansilvestre

Elon Musk ist einer der erfolgreichsten Unternehmer auf der Welt.

Er hat mit PayPal das Bezahlen im Internet revolutioniert, baut mit Tesla Elektroautos und beschleunigt damit den Übergang zur nachhaltigen Energie und möchte mit dem Unternehmen SpaceX menschenbesetzte Raketen zum Mars befördern.

Aber das war noch nicht alles, denn Elon hat noch weitere Unternehmen, an denen er beteiligt ist …

Schon mit zwölf Jahren entwickelte er Computerspiele, die er an Computerzeitschriften verkaufte.

Das Nachrichtenunternehmen Business Insider schreibt über ihn:

Wie Leonardo da Vinci hat er jedes Betätigungsfeld verändert, für das er sich je interessiert hat.

Ich habe seine Biografie von Ashlee Vance mit dem Untertitel „Wie Elon Musk die Welt verändert“ gelesen und dir meine persönlichen Lieblingsstellen einmal herausgeschrieben.

Hier sind sie.

Verwirrend war, dass Elon manchmal in eine Art Trance zu geraten schien. Jemand sprach mit ihm, aber wenn er einen bestimmten abwesenden Blick hatte, drang nichts mehr zu ihm durch. Das passierte so oft, dass Elon Eltern und Ärzte dachten, er könne vielleicht taub sein.

‚Manchmal hörte er einen einfach nicht‘, sagte Maye [Elons Mutter].

Ärzte machten eine Reihe von Tests mit ihm und beschlossen, seine Polypen herauszunehmen, was das Hören bei Kindern verbessern kann.

‚Nun, es hat sich nichts geändert‘, sagte Maye.

Elons Zustand hatte mehr mit seiner inneren Verdrahtung zu tun als mit der Funktionsfähigkeit seines Hörapparats.

‚Er zieht sich in sein eigenes Hirn zurück, und dann kann man einfach sehen, dass er in einer anderen Welt ist‘, sagte Maye. ‚Er macht das immer noch. Heute lasse ich ihn einfach in Ruhe, weil ich dann weiß, dass er dann eine neue Rakete oder so etwas entwirft.‘

#

Elons Bruder Kimbal über eine Geschäftsidee, die er zusammen mit Elon entwickelt hatte:

‚Später machte ich mich daran, einen Businessplan und die Strategie für den Vertrieb und Marketing auszuarbeiten, aber es wurde nichts daraus. Wir haben die Idee nicht geliebt‘, sagt Kimbal.

#

Außerdem begann er damit, seinen typischen Stil zu entwickeln – in ein ultrakomplexes Geschäft einsteigen und sich dabei nicht im Geringsten daran stören, dass er nicht viel über seine Feinheiten weiß.

#

Ein Mitarbeiter von Elon Musk:

‚Seine Vision ist so klar. Er hypnotisiert einen fast. Er schaut einen auf diese verrückte Weise an – und schon denkt man, klar, wir schaffen es auf den Mars.‘

#

Den Großteil seines Raketenwissens bezog er anfangs aus Lehrbüchern. Dann aber stellte SpaceX einen brillanten Experten nach dem anderen ein und Musk bemerkte, dass er von deren Wissensschatz profitieren konnte. Manchmal schnappte er sich einen der Ingenieure in der SpaceX-Fabrik und befragte ihn intensiv über einen Ventiltyp oder ein spezielles Material.

‚Erst dachte ich, er wolle herausfinden, ob ich mich wirklich auskenne‘, sagt Kevin Brogan, einer der früh eingestellten Mitarbeiter. ‚Dann bemerkte ich, dass er etwas lernen wollte. Er fragte so lange weiter, bis er 90 Prozent von dem wusste, was ich selbst wusste.‘

#

Das absolut Schlimmste, das irgendjemand bei SpaceX machen kann, ist, Musk zu sagen, etwas sei nicht möglich. Wenn ein Mitarbeiter zum Beispiel erklärt, die Kosten für einen Aktuator ließen sich nicht auf das von ihm gewünschte Niveau drücken oder die dafür angesetzte Zeit reiche nicht aus, bekommt er laut Brogan in etwa Folgendes zu hören:

‚Okay, Sie sind von dem Projekt befreit und ich bin jetzt der CEO für dieses Projekt. Ich übernehme Ihren Job und bin nebenbei noch CEO von zwei Unternehmen gleichzeitig. Ich werde rechtzeitig damit fertig.‘

Das Verrückte dann daran, so Brogan:

‚Elon schafft es wirklich. Immer wenn er jemanden gefeuert und seine Aufgaben übernommen hat, hat er geliefert, egal, um welches Projekt es ging.‘

#

Auch die Schrauben, mit denen die Sonnenblende befestigt war, waren zu sehen. Musk bestand darauf, dass es sich jedes Mal,  wenn er sie sah, anfühlte, als würden ihm winzige Dolche in die Augen stechen.

‚Wir müssen entscheiden, welches die beste Sonnenblende der Welt ist, und es dann besser machen‘, sagte er.

#

Wenn Musk andere Hersteller aburteilt, dann weil sie keine Perfektion anstreben. Für Elon stellt sich fast eine binäre Frage: Entweder man versucht, ohne Kompromisse, etwas Spektakuläres zu schaffen, oder nicht.

#

Er jagt einer persönlichen Berufung nach – einer Berufung, die mit seiner Seele verwoben und in den tiefsten Bereichen seines Denkens verwurzelt ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.